Fußpflege pod.

Bei der Fußpflege, auch Pediküre genannt, werden  die Zehennägel gekürzt, gefräst und das Nagelbett gesäubert. Die Hornhaut, Hühneraugen und Schwielen an den Füßen  werden entfernt. Auch Pilznägel oder eingewachsenen Nägel werden bei uns behandelt ( medizinische Fußpflege oder podologie )

Diabetische Fußpflege

Gerade die Fußpflege ist für den Diabetiker besonders wichtig. Der erhöhte Blutzuckerspiegel führt über einen längeren Zeitraum zu Folgeschäden wie das herabgesetzte oder gar fehlende Schmerzempfinden (Neuropathie) und Durchblutungsstörungen (Angiopathie). Die Haut an den Füßen wird dünner und es bedarf besonderer Pflege.  Der Diabetiker sollte alle 4 Wochen regelmäßig zur Fußpflege gehen.